mehr-wasser-trinken-durch-living-water

Mehr Wasser trinken: Acht gute Gründe für mehr Wohlbefinden

Wir alle wissen, dass Wasser trinken nicht nur den Durst löscht. Wasser ist viel mehr: Als essentieller Baustein unseres Körpers übernimmt Wasser wichtige Funktionen. Wie diese aussehen und warum mehr Wasser trinken zu einem Mehr an Wohlbefinden führt, erfährst Du in unserem Blogartikel.

Inhalt

Lesezeit: 3min

  1. Warum sollten wir mehr Wasser trinken?
  2. Wieviel Wasser gesund für uns ist
  3. Welche Getränke sind die richtigen?
  4. Mehr Wasser trinken, so wie Du es willst: Living Water

1. Warum sollten wir mehr Wasser trinken?

Die Antwort auf diese Frage ist schnell gegeben: Unser Körper besteht zum größten Teil aus Wasser. Wasser ist für unseren Organismus unverzichtbar. Es ist nicht nur der Stoff, aus dem unsere Körperzellen gebaut sind, sondern spielt auch als Lösungs- und Transportmittel eine wichtige Rolle für unseren Stoffwechsel. Nicht zuletzt fungiert Wasser als Kühlmittel und regelt die Temperatur des Körpers.

Acht Gründe für mehr Wasser trinken:

Wasser ist …

  1. Bestandteil aller Körperzellen
  2. Reaktionspartner bei biochemischen Prozessen
  3. ein Transport- und Lösungsmittel, welches die Nährstoffe im Körper verteilt
  4. ein Schmiermittel, welches die Gelenke schützt
  5. ein Schutzwall für Gewebe und Rückenmark
  6. ein Quellmittel, welches im Darm die Verdauung reguliert
  7. zuständig für den Abtransport von Giften und Abfallstoffen
  8. zentral für die Regulierung der Körpertemperatur

Da wir über die Verdauung, die Atemluft und auch Schweiß täglich zwei bis drei Liter Flüssigkeit ausscheiden, ist regelmäßiges Trinken wichtig. Unser Körper ist nämlich nicht in der Lage, Wasser zu speichern.

Durst – ein Warnsignal?

Der Durstreiz wird vom Gehirn ausgesendet, wenn der Körper einen Flüssigkeitsverlust von 1-2 Prozent erleidet. Er meldet so zum Beispiel eine Absenkung des Blutvolumens oder eine zu hohe Salzkonzentration. Durst ist damit nicht nur eine Warnung, sondern auch ein perfektes Meßinstrument. Denn trinken wir soviel, wie wir Durst verspüren, sind wir immer ausreichend mit Wasser versorgt.

Ausreichend Wasser trinken

Was passiert, wenn wir zu wenig Wasser trinken?

Wenn wir nicht ausreichend trinken, verringert sich die körperliche und geistige Leistungsfähigkeit.  Kopfschmerzen und Unwohlsein können Folge eines Flüssigkeitsmangels sein.

Laut dem Bundeszentrum für Ernährung (BZfE) kann ein permanenter Wassermangel zu Schädigungen des Organismus führen. Das heißt, dass sich die Fließeigenschaft des Blutes verschlechtert und die Nieren nur unzureichend Abbauprodukte ausscheiden können. Da Wasser als Transportmittel den Stoffwechsel aufrechterhält, kann ein Wassermangel auch dazu führen, dass Gehirn und Muskeln nicht mehr ausreichend mit Sauerstoff versorgt werden.

2. Wieviel Wasser gesund für uns ist

Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung empfiehlt eine Trinkmenge von 1,5 Liter am Tag. Da wir auch Flüssigkeit über unsere Nahrung aufnehmen, können wir durch diese Menge den täglichen Flüssigkeitsverlust ausgleichen. Besonders Obst und Gemüse liefern viel Wasser.

Wasser trinken mit Lebensmitteln
Quelle: https://www.foodspring.de/magazine/wie-viel-wasser-trinken-wirklich-gesund-ist

Dabei ist allerdings zu beachten, dass es sich bei der Mengenangabe von 1,5 Liter um einen Durchschnittswert handelt. So haben Jugendliche oder Stillende einen höheren Wasserbedarf, während Kinder oder ältere Menschen weniger Wasser trinken müssen.

Die nachstehende Tabelle gibt Hinweise auf die tägliche Flüssigkeitszufuhr und den altersentsprechenden Durchschnittsbedarf. Zu berücksichtigen ist natürlich, dass ein erhöhter Wasserbedarf bei viel Bewegung, Hitze, Krankheit bzw. Fieber oder auch hoher Proteinzufuhr besteht. Insgesamt gilt also: Mehr ist mehr!

Richtwerte für die Zufuhr von Wasser

Wasser trinken, wieviel am Tag
Quelle: https://www.dge.de/wissenschaft/referenzwerte/wasser


Gesünder mit Wasser

Gesundheitsberaterin Annabell zu Verdauung fördern mit Wasser

Die Gesundheitsberaterin (IHK) Annabell Makowski gibt uns den Tipp, jeden Tag mit einem großen Glas Wasser zu beginnen. Dazu ein Schuss frischer Zitronensaft – das vitalisiert nicht nur, sondern hilft auch dabei, Nierensteine vorzubeugen. Vor allem aber betont Annabell die Wirkung von ausreichend Wasser auf unsere Verdauung. Mehr Infos dazu findest Du in dem Blog-Artikel Verdauung fördern und entgiften durch Wasser.


3. Welche Getränke sind die richtigen?

Zuallererst die gute Nachricht: Auf Kaffee muss nicht verzichtet werden! Anders als viele annehmen, dürfen wir Kaffee (Blogbeitrag: Der Kaffee-Code) getrost als wasserlieferndes Getränk mitzählen – er entzieht dem Körper keinesfalls Flüssigkeit, wie lange Zeit behauptet wurde. Allerdings sollten wir auf gesüßte Flüssigkeiten verzichten. Dazu gehören natürlich Softdrinks aller Art, aber auch in Saftschorlen verstecken sich Kalorien.

Demnach ist es ein Leichtes, das perfekte gesunde Getränk für 2022 auszumachen: Es ist Wasser, am besten direkt aus dem Hahn – gekühlt und gesprudelt und immer zur Hand (Sprudelwasser aus dem Hahn). Für diejenigen, die die Farbe vermissen, bietet sich „infused Water“ an.

Wasser trinken mit infused water

Infused“ meint, dass Wasser mit frischen Kräutern wie Minze oder Obst aufgegossen wird. Im Kühlschrank bleibt dieser Cocktail lange frisch. Außerdem bekommen so die Aromen ausreichend Zeit, um in das Wasser zu ziehen.

4. Mehr Wasser trinken, so wie Du es willst: Living Water

wasser-tinken-mit-living-water

Mehr Wasser trinken gelingt am besten, wenn das persönliche Lieblingswasser immer griffbereit ist. Mit dem LivingTap zapfst Du gesprudeltes, stilles, kühles oder auch raumtemperiertes Wasser direkt aus dem Hahn – genau so, wie Du es magst. Da der LivingTap einen zertifizierten Filter beinhaltet, werden auch mögliche Hormone oder Medikamentenrückstände aus deinem Trinkwasser entnommen werden (Aktivkohlefilter für sauberes Wasser? carbonit: Wasserfilterung). Mehr Wasser trinken war noch nie so gesund, leicht und so lecker!

+49 211 43639333

info@living-water.eu