Wasser Eis mit Himbeeren und rosanem Fruchtpuree auf weißer Marmorplatte
Wasser Eis selber machen: Tipps und Tricks für das perfekte Eis

Wasser Eis selber machen: Tipps und Tricks für das perfekte Eis

Sommerferien! Die Sonne lacht und nicht nur Kinder haben Lust auf Eis. Da die Eisdiele nicht immer um die Ecke ist, geben wir Euch heute Tipps für das perfekte Sommer-Eis! Insbesondere Sorbets und Wasser Eis werden immer beliebter. Sie sind nicht nur kalorienarm, sondern können zudem auch echte Vitaminbomben sein. Hier findet Ihr Wasser Eis-Rezepte, die fröhlich machen und obendrein auch noch gesund sind!

Inhalt

  1. Eis – der Evergreen
  2. Wasser Eis marsch!
  3. Und was muss rein?
  4. Was es zu beachten gilt …
  5. … und schließlich: Dein Grundrezept!

1. Eis – der Evergreen

Es wird vermutet, dass es Speiseeis bereits 500 Jahre v.C. im antiken China gab. Fest steht aber, dass der Italiener Filippo Baldini im Jahr 1775 das erste Buch über die Kunst der Eiszubereitung schrieb. Schnee, Zucker, Zitrone, Früchte – all diese Zutaten komponierte Baldini in seinem De‘ sorbetti zu der Speise, die uns bis heute als Sorbet begleitet. Allerdings sollte es bis zum Eis als Massenware noch ein langer Weg sein, denn die Kältemaschine wurde erst 1876 erfunden. Spätestens aber mit diesem Durchbruch begann dann der weltweite Siegeszug des Eis: Von Eisbomben über Eiswaffeln bis hin zum Softeis, Wasser Eis, oder sogar Eis für Hunde, gibt es bei den verschiedenen Geschmäckern heutzutage gefühlt keine Grenzen mehr!

2. Wasser Eis marsch!

Auch wenn die Vielfalt von Eis Sorten zunimmt: Vanille und Schokolade sind der Hit, da sind sich die Marktforschungsinstitute einig. Dennoch lassen sich die Eisdielen nicht entmutigen und kreieren immer vielfältigere Sorten. Seien es Milchreis, Salz-Caramell oder Mascarpone – das klassische Milchspeiseeis hat mehr zu bieten als Vanille! Aber nicht nur das: Immer mehr Genießerinnen und Genießer entdecken das Wasser Eis für sich. Denn Wasser Eis ist ebenso vielfältig wie Milcheis, dabei aber viel kalorienärmer. Es ist oft als veganes Sorbet im Eiscafé zu bekommen – zum Beispiel Himbeer-Minze, Melone oder Erdbeer-Basilikum, lässt sich aber auch ganz einfach selber machen.

3. Und was muss rein?

Natürlich leckeres Wasser – und dann sind der Fantasie im Grunde genommen keine Grenzen gesetzt. Das heißt, dass Zuckermenge oder Obst selbst bestimmt werden können. Natürlich benötigst du außerdem eine Wasser-Eis-Form. Diese findest du überall im Handel. Für eine nachhaltigere Alternative zu den Plastikbehältnissen, empfehlen wir einmalig ein bisschen mehr Geld in die Hand zu nehmen und Eisformen aus Edelstahl zu verwenden. Die klassische Popsicle Eisformen aus Edelstahl gefällig? Oder doch lieber in rund als Eisform in Eiszapfenform? Kein Problem, wir haben Dir die Links zu den Produkten hinterlegt.

Besonders lecker und gesund wird Dein Wasser Eis, wenn Du es mit frischen Früchten zubereitest. Smoothies oder püriertes Obst sind unseres Erachtens die beste Grundlage! Wenn es schnell gehen soll, bieten sich aber selbstverständlich auch Fruchtsäfte, Tee oder Eistee als Basis an.

Braunes Wasser Eis aus Kaffee auf weißem Untergrund
Kreiere dein Wasser Eis Popsicle ganz nach deinem Geschmack

Besonders appetitlich wird das Aussehen Deines Wasser Eis, wenn Du Beeren oder Fruchtstückchen in die Eisform gibst. Auch Kokosraspel oder Kokosmilch oder eine dünne Schokoglasur aus Zartbitterschokolade erfreuen sich großer Beliebtheit. Das sieht nicht nur lecker aus, sondern gibt dem Ganzen auch nochmal einen echten Kniff.

Zum Süßen muss nicht auf Zucker zurückgegriffen werden – Honig oder Agavendicksaft sind die gesünderen Alternativen und passen auch super zu Deinem Wasser Eis.

Die Wagemutigen unter uns trauen sich sogar an verschiedene Wasser Eis-Schichten heran. Für ein Regenbogeneis, beispielsweise, werden verschiedene Fruchtpürees aufeinander geschichtet – aber Achtung! Die untere Eisschicht muss beim Auftragen der nächsten Schicht mindestens 40 Minuten durchgefroren sein, damit sich die Schichten nicht vermischen. Also ist Geduld gefragt – aber der Aufwand lohnt sich.

4. Was es zu beachten gilt …

Prinzipiell eignet sich jedes Obst für Wasser Eis, allerdings solltest Du bei Beeren mit kleinen Kernen das Fruchtpüree durch ein Sieb streichen bzw. drücken – so wird das Ergebnis deutlich feiner.

Ganze Beeren oder auch Blüten werden am besten vor dem Befüllen in die Eisform geben, damit die Deko im Wasser Eis später hübsch aussieht.

Für die Formen gilt: Am besten solltest Du hochwertige Behälter verwenden, um Plastikrückstände im Eis zu vermeiden. Wer keine wiederverwendbaren Behälter vor Ort hat, kann zum Beispiel zu leeren Joghurtbechern greifen und so recyceln – in diesem Fall einfach befüllen und nach ca. einer Stunde Gefrierzeit ein Holzstäbchen in das Eis stecken.

Wenn Du lieber feines Wasser Eis magst, dann empfiehlt es sich, die Eismischung in ein großes Behältnis zu füllen und mehrmals nach jeweils einer Stunde aus dem Gefrierschrank zu nehmen. Wenn Du das Eis dann regelmäßig kräftig durch rührst, schaffst du es, dass sich keine großen Eiskristalle bilden.

Und nicht zuletzt unser absoluter Geheimtipp, denn was für die Qualität und das Aroma des Kaffees gilt, gilt auch für Wasser Eis: Die Geschmäcker und Aromen entfalten sich am besten mit gefiltertem Wasser und schmecken nachweislich besser. Hier erfährst Du mehr über leckeres, gefiltertes Wasser und wie du es schaffst gefiltertes Leitungswasser – mit oder ohne Sprudel, gekühlt oder ungekühlt – in Deinem Zuhause einziehen zu lassen.


5. … und schließlich: Dein Grundrezept!

Wasser Eis selber machen ist ganz einfach mit dem folgenden Grundrezept, welches wir für Dich zusammengetragen haben:

  • 200 Gramm Obst (gerne frisch, TK geht aber auch)
  • 150 ml Wasser
  • 3 TL  Honig oder Agavendicksaft (Zucker tut‘s auch)
  • Wasser Eis-Formen für 8 Eis

Obst waschen, in Stücke schneiden und zusammen mit dem Wasser und dem Süßungsmittel deiner Wahl pürieren. Dann Abfüllen und für mindestens vier Stunden ins Eisfach stellen – fertig!

Wasser Eis Posicle in Geld auf felben Teller, Ansicht von oben
Mango-Orangen-Wasser Eis

Zusätzlich haben wir für Dich eine exotische Variante getestet, und zwar das Mango-Orangen-Wasser Eis. Und so geht’s:

  • ½ reife Mango
  • 100 ml Orangensaft
  • 150 ml Wasser
  • Honig nach Belieben

Mit diesem Rezept sparst Du Dir jede Fernreise, denn dieses Wasser Eis schmeckt einfach nach Urlaub. Einfach zubereitet, einfach genießen … und der Sommer Urlaub ist endlich da!

Was du sonst noch so mit Wasser anstellen kannst, worauf Du bei unserem Leitungswasser achten solltest und wie du die Trinkwasserqualität in Deinem Zuhause um Längen verbessern kannst, erfährst Du in unserem Wasserratgeber.

+49 211 43639333

info@living-water.eu